Hilfsnavigation

Suche

     Externer Link: Jagd-Fakten.de

Geschichte des Landesjagdverbandes

Der Landesjagdverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. wurde im Mai 1990 in Klockenhagen als Interessenvertretung der Jäger des Landes gegründet.

Die überwiegende Mehrzahl der Jagdberechtigten in Mecklenburg-Vorpommern trat gleich nach der Gründung dem Landesjagdverband bei, und auch viele Jäger, die ihren Wohnsitz in anderen Bundesländern haben, wurden Mitglied des Verbandes.

Die kontinuierlich auf hohem fachlichem Niveau getätigte Arbeit des Verbandes führte zu einer raschen und breiten Akzeptanz bei den Jägern des Landes und darüber hinaus auch bei den Behörden, Verwaltungen und Verbänden, mit denen der Landesjagdverband zusammen arbeitet.

Ausdruck diese Vertrauens sind die ständig steigenden Mitgliederzahlen ebenso wie die Anerkennung des Verbandes als Landesjägerschaft (1992) und als anerkannter Naturschutzverband nach § 29 des Bundesnaturschutzgesetzes (1992).

Eine gute Zusammenarbeit auf der Grundlage von Vereinbarungen und Verträgen besteht mit dem Landesbauernverband, dem Landesanglerverband sowie dem Naturschutzbund Deutschland - Landesverband Mecklenburg-Vorpommern.

Die Verpflichtung der Jäger für die Hege des Wildes und die Erhaltung seiner Lebensräume schließt die Verantwortung für die gesamte freilebende Tier- und Pflanzenwelt ein. Dies kommt der Allgemeinheit zugute, und der damit verbundene persönliche Einsatz und die freiwilligen Aufwendungen der Jäger unterstützen das Land beim Natur- und Artenschutz sowie bei der Landschaftspflege.

Verbandsprofil und Satzung zum herunterladen

Lehrgänge in der Übersicht

Jägerausbildung 2017 neu

Größe: 61 KB

Jägerfortbildung 2017

Größe: 76 KB

Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

Größe: 42 KB

Achtung!!!  Folgende Fortbildungslehrgänge sind vorerst ausgebucht!

- Jagdaufseherlehrgang

- Schweißhundeführerlehrgang

Zu allen Dokumenten